Die geländegängige Rückekarre

Das Problem

Brennholz zu schlagen macht Spaß! Man ist an der frischen Luft, hat den körperlichen Ausgleich und macht dabei auch noch etwas Sinnvolles.

 

Doch wenn der Baum nicht gerade am Wegesrand stand, beginnt nach dem Sägen der unangenehme Teil. Das Holz vom Fällort zum nächsten Waldweg bringen.

 

Mit Handpackzange oder Ähnlichem bewaffnet zieht, zerrt und schleppt man dann, trägt das Holz auf der Schulter oder in der Hand.

Die idee

Uns ging es da nicht anders. Also haben wir im Februar 2014 begonnen, eine eigene Rückekarre zu entwickeln und zu bauen, um uns zuallererst selbst die Arbeit im Wald zu erleichtern. Die Hultsch-Waldkarre HUWALKA entstand.

Nie wieder Holz schleppen


Technik, von Praktikern für Praktiker